POTUS-2018 - LauWeb2016

Direkt zum Seiteninhalt

POTUS-2018

Gesucht-gefunden > POTUS-Trump
NEWS: POTUS - 2018


Die andere Trump-Bilanz  
700 Tage im Amt – 7.546 Mal gelogen
23.12.2018, dpa
Ein Team der "Washington Post" prüft alle Aussagen des US-Präsidenten auf ihren Wahrheitsgehalt. Jetzt ziehen die Journalisten Bilanz. Mehr ...



You’re Hired! You’re Fired! Yes, the Turnover at the Top of the Trump Administration Is … “Unprecedented.”
updated DEC. 20, 2018, New York Times, By DENISE LU and KAREN YOURISH
Jim Mattis, the defense secretary, is the fourth member of President Trump’s cabinet to resign or be forced out in less than two months (and the third in less than two weeks).  Mehr ...




Donald Trump vergrault James Mattis: Ein Rücktritt und die Folgen
Web.de, 21.12.2018, Eine Analyse von Michael Wollny
Nach dem Rücktritt von US-Verteidigungsminister James Mattis stellt sich die Frage nach den Konsequenzen. Mehr ...



Weiẞes Haus: Trump kündigt Rücktritt von US-Innenminister Zinke an
16.12.18, dpa Ott, Stephanie
Das Stühlerücken in der Trump-Regierung geht weiter. Ryan Zinke galt schon lange als Wackelkandidat, nun hat Trump den Rücktritt seines Innenministers angekündigt.
US-Präsident Donald Trump muss nach einem Stabschef nun auch einen neuen Innenminister suchen.  Mehr ...



Diese Mitarbeiter verließen das Weiße Haus unter Trump
Als Donald Trump noch die Castingshow „The Apprentice“ moderierte, wurde wöchentlich nur ein Kandidat gefeuert. Seit er US-Präsident ist, verlassen manchmal gleich mehrere Mitarbeiter pro Woche das Weiße Haus. Eine Chronologie.  Mehr ...



https://www.handelsblatt.com/politik/international/handelskonflikt-mit-china-trumps-strafzoelle-belasten-die-us-wirtschaft-technologie-importe-werden-immer-teurer/23765128.html
HANDELSKONFLIKT MIT CHINA
Trumps Strafzölle belasten die US-Wirtschaft – Technologie-Importe werden immer teurer
15.12.2018, Handelsblatt, Philip Bleckmann
Mit den Zöllen auf chinesische Produkte belastet die US-Regierung die eigene Wirtschaft zunehmend. Vor allem der Technologiesektor bekommt dies zu spüren. Mehr ...
 



Disziplin ist im Weißen Haus nicht gefragt
9. 12. 2018, Zeit-online, Analyse von Rieke Havertz

Donald Trump hat seinen zweiten Stabschef entlassen: John Kelly geht, Nick Ayers könnte ihm nachfolgen. Der US-Präsident mag keine Kontrolle. Das könnte ihm schaden. Mehr ...



 Trumps Cybersecurity-Berater versteht Hyperlinks nicht
 05.12.2018, pcwelt, René Resch

Der Cybersecurity-Berater von US-Präsident Donald J. Trump beging einen kleinen Fehler auf Twitter und wittert eine Verschwörung. Mehr ...

auch hier zu finden:

Trump nutzt Thanksgiving, um sich selbst zu danken
23.11.2018, Märkische Allgemeine
Im Rahmen der traditionellen Thanksgiving-Anrufe bei US-Truppen im Ausland hat Präsident Donald Trump zu einem politischen Rundumschlag ausgeholt. Auch nutzte er die Gelegenheit für Eigenlob.  Mehr ...
oder:
Trump politicizes Thanksgiving call with troops to attack migrants, judges  
22.11.2018, CNN, By Jeremy Diamond and Kate Sullivan



Donald Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen
21. November 2018, szu/dpa
Erneut Ärger für Donald Trump: Die E-Mail-Affäre um seine Tochter Ivanka setzt den US-Präsidenten unter Druck und wirft brisante Fragen auf.
Parallelen zum Fall Hillary Clinton, die Trump wegen deren Nutzung eines privaten Mail-Kontos für dienstliche Belange am liebsten ins Gefängnis werfen würde, wischt er beiseite. Mehr ...




„Baltikum“ mit „Balkan“ verwechselt Trump pöbelt Staatschefs wegen Jugoslawienkrieg an
11.11.18, Hamburger Morgenpost

https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/-baltikum--mit--balkan--verwechselt-trump-poebelt-staatschefs-wegen-jugoslawienkrieg-an-31571572
„Baltikum“ mit „Balkan“ verwechselt Trump pöbelt Staatschefs wegen Jugoslawienkrieg an

Ach ja... Unwissenheit kann manchmal ein Segen sein. Jedoch nicht, wenn man der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist!
Wie erst jetzt bekannt wurde, gab es bereits im April einen peinlichen Vorfall beim Treffen von Donald Trump mit den Staatschefs von Estland, Lettland und Litauen:
Offenbar verwechselte der US-Präsident das „Baltikum“ mit dem „Balkan“. Mehr ...



INF-Abkommen
Bolton will Abrüstungsvertrag mit Russland kündigen
20. Oktober 2018, Süddeutsche Zeitung
• John Bolton, der Sicherheitsberater der Trump-Regierung, drängt darauf, dass die USA einen wichtigen Abrüstungsvertrag mit Russland aufkündigen.
• Die USA werfen Russland seit langem vor, gegen den sogenannten INF-Vertrag zu verstoßen und unerlaubt Mittelstreckenraketen zu entwickeln, die Europa erreichen könnten.
• Das US-Militär möchte die verbotenen Waffensysteme mit Blick auf China in der Pazifik-Region stationieren.   Mehr ...



Trump lobt Abgeordneten für Angriff auf Journalisten
19.10.2018, SZ.de/afp/csi
• Bei einem Wahlkampfauftritt hat US-Präsident Trump den Kongressabgeordneten Greg Gianforte für seinen Angriff eines Journalisten gelobt.
• Gianforte wurde 2017 verurteilt, weil er einen Reporter des Guardian angegriffen und zu Boden geworfen hatte.
• "Jeder Typ, der einen Body Slam machen kann, ist mein Typ", sagte der US-Präsident vor seinen Anhängern.   Mehr ...



Vor laufender Kamera
Er schnitt im Hintergrund Grimassen - Schüler wird bei Trump-Rede von Bühne verwiesen
11.9.18 focus online


Er jubelte Trump nicht zu – und musste deshalb gehen
8.9.18, Tagesanzeiger.ch
Bei einer Rede des US-Präsidenten war ein 17-jähriger Schüler mit seinen Reaktionen und Grimassen der heimliche Star. Mehr ...



Gastbeitrag in der „New York Times“:  Diese Enthüllungen werden gefährlich für Trump – und den Rest der Welt
06.09.2018, Handelsblatt, von Riecke, Torsten
Nach dem Woodward-Buch erleidet Trump einen erneuten Tiefschlag: Ein Insider berichtet über den stillen Widerstand gegen den US-Präsidenten.  Mehr ...



Das sagt Trump zum neuen Enthüllungsbuch
05.09.2018,Welt
Donald Trump weist die Enthüllungen aus Bob Woodwards Buch über seine Präsidentschaft von sich.
Er nennt die Vorwürfe gegen sich einen "Betrug an der Öffentlichkeit". Vor der Veröffentlichung hat Trump mit Woodward telefoniert. Mehr ...



Der Präsident, an dem die eigenen Mitarbeiter verzweifeln
05.09.2018, SZ, von Thorsten Denkler, New York
Der renommierte US-Journalist Bob Woodward zeichnet in seinem Buch "Fear" (deutsch: Angst) das Bild einer chaotischen und von gegenseitigem Misstrauen geprägten Regierung unter Donald Trump.
• Engste Mitarbeiter wie Verteidigungsminister Mattis sollen den Präsidenten insgeheim verachten.
• Ein persönliches Gespräch zwischen Woodward und dem Präsidenten kam nicht zustande - in einem Telefonat mit Woodward nach der Fertigstellung des Buches findet Trump erstaunliche Erklärungen dafür.



Titel des "Time"-Magazins: Land unter bei Donald Trump
25. August 2018, Süddeutsche Zeitung, von Beate Wild, Austin
Das Time-Magazin hat das Chaos im Weißen Haus in einer viel beachteten Cover-Reihe illustriert.
Das aktuelle Titelbild zeigt ein geflutetes Oval Office und den US-Präsidenten, der verzweifelt schwimmt, um nicht unterzugehen. Mehr ...



Hunderte US-Zeitungen kontern Trump: „Journalisten sind nicht der Feind des Volkes“
16.08.2018, berliner-zeitung
Dass US-Präsident Trump sich mit den Medien und der Pressefreiheit schwer tut, ist bekannt. Jetzt wehren sich Zeitungen aus den ganzen USA gegen seine fortwährenden Attacken. Mehr ...
Der „Boston Globe“ hat eine Sammlung aller Beiträge erstellt.



US-Präsidentensohn: Donald Trump Jr. verbreitet (schlecht) gefälschte Umfrage über seinen Vater - Netz-Spott ist groß
12.08.2018, Stern
US-Präsident Donald Trump erhält mehr Zustimmung als sein Amtsvorgänger Barack Obama - so sieht es zumindest in einer Umfrage aus, die Präsidentensohn Trump Jr. verbreitet hat. Nur: Das Ergebnis hat es so nie gegeben.
Mehr ...




Donald Trump Jr. Gets Duped By Doctored Graphic, Shares It On Instagram
08/10/2018 04:19 pm ET, POLITICS: Huffpost By Ryan Grenoble
No, Trump Jr., your dad’s approval rating is not 50 percent.  More ...

Bild: D:/Bilder-Galaxy/Tmp/Trump-Jr-5b6dd4f91900001403501986.png

















Gipfel mit Putin
"Dumm und naiv": Selbst Lieblingssender Fox News geht mit Donald Trump hart ins Gericht
17.07.2018, stern
Der TV-Sender Fox News ist so etwas wie die publizistische Basis für die Trump-Regierung. Doch mit seinem Auftreten in Helsinki hat der US-Präsident selbst seinen Leib-und-Magen-Sender verstört. Ob Trump das zum Nachdenken bringen kann?   Mehr ...




Trumps Twitter-Tiraden  
Drohungen an Harley-Davidson – und ein bizarrer Vertipper
04.07.2018, dpa, rtr, aj




Peinlich-Tweet:
So viel hat J.K. Rowling noch nie über Trump gelacht
04.07.2018, spot-on-news
Oops! Der US-Präsident hat sich auf Twitter mal wieder selbst gelobt - und damit für ordentlich Lacher gesorgt! Vor allem die "Harry Potter"-Autorin bekam sich gar nicht mehr ein.
Das ging nach hinten los: "Twitter-Präsident" Donald Trump lobt seinen Schreibstil - und verschreibt sich dabei.  Mehr ...








Trumps Handelspolitik kostet Jobs in Amerika
03.7.2018, Süddeutsche Zeitung, von Claus Hulverscheidt, New York
Mit seiner umstrittenen Handelspolitik will US-Präsident Trump die heimischen Arbeiter schützen.
Stattdessen verlieren gerade die ersten Arbeitnehmer den Job, beispielsweise in einer Nagelfabrik, die unter den höheren Importzöllen auf Stahl leidet.  Mehr ...



Handelspolitik der USA
"Die Zölle werden Entlassungen quer durch die amerikanische Zeitungslandschaft zur Folge haben"
02. 07.2018, Suddeutsche Zeitung, von Beate Wild
Die US-Regierung hat kanadisches Papier mit Zöllen von bis zu 32 Prozent belegt.
Eine amerikanische Papiermühle hatte sich über die Subventionierung von Papierherstellern im Nachbarland beschwert.
Wegen der höheren Papierpreise fürchten Lokalzeitungen nun um ihre wirtschaftliche Zukunft.  Mehr ...



Trumps Lügen
"Es ist deprimierend"
02. 07. 2018, SZ, Interview von Thorsten Denkler, New York
77 Falschaussagen an einem Tag. Und es wird immer schlimmer. Glenn Kessler, Faktenchecker der "Washington Post" findet es dennoch eher langeweilig, die Falschaussagen von US-Präsident Trump aufzudecken.  Mehr ...



Handelskrieg
Europa und die USA kämpfen mit Halbwahrheiten
18.06.2018, Handelsblatt, Riedel, Donata Häring, Norbert
Eine US-Statistik bescheinigt Europa ein Leistungsbilanzdefizit mit den USA, EU-Zahlen meinen das Gegenteil. Wie entstehen diese Unterschiede?  Mehr ...



Donald Trump: 50 Fakten zum 72. Geburtstag
14.06.2018, © jre/Gala
Happy Birthday, Mr. President! Am heutigen 14. Juni wird Donald Trump 72 Jahre alt. Hinter ihm legt ein bewegtes Leben - mit allerhand lustiger, skurriler und unglaublicher Fakten.
72 Jahre und kein bisschen leise: Donald Trump, 72, beschäftigt die Welt wie kaum ein zweiter. Das beweisen unter anderem die nachfolgenden 50 Fakten über den aktuellen Präsidenten der USA.  Mehr ...



China nutzt Trumps Wissenslücke
05.06.2018, Berner Zeitung, Korrespondent: Martin Kilian
China wird die USA bei den Forschungsausgaben überflügeln. Mitschuldig ist das Desinteresse der Regierung Trump an den Wissenschaften. Mehr ...



Die 10 peinlichsten Trump-Fails
5.6.2018, Edgar Kantig
Donald Trump macht so viele Schlagzeilen, wie kaum ein Staatsoberhaupt: Der amerikanische Präsident verhält sich nicht immer konform und twittert dabei auch noch fleißig. Wir zeigen euch seine zehn peinlichsten Fehltritte. Mehr ...



Trumps Dealmaker-Image - nur ein Mythos
Vor seiner Bilanz als Dealmaker sollte sich Trump besser verstecken.
2. Juni 2018, SZ, von Thorsten Denkler, New York
Manche halten Trump ja tatsächlich für einen begnadeten Verhandler. Allen voran Trump selbst. "Ich bin ein großartiger Dealmaker", sagte er noch im März. "Das ist es, was ich kann."
An dieser überaus bescheidenen Selbsteinschätzung sind Zweifel angebracht. Hier zehn Gründe, warum Trump als Verhandler eher Mittelmaß ist.   Mehr ...



Fehler über Fehler: Ehemalige Lehrerin erhält Trump-Brief und ist entsetzt
28.05.18, Kölner Stadt-Anzeiger
Was für eine Blamage! Die pensionierte Englischlehrerin Yvonne Mason erhielt einen Brief des Weißen Hauses - und war wenig beeindruckt.
In wahrer Lehrer-Natur setzte sie den Korrekturstift an - und empfahl am Ende ein Korrekturprogramm. Denn der Brief aus dem Präsidentenbüro war voller Fehler. Mehr ...
Originalmeldung (May 28, 2018) von greenville news, Pail Hyde.  Hier ein   Bild vom korrigierten Brief.



Das Weiße Haus ist nicht ganz dicht
23. Mai 2018, SZ, von Hubert Wetzel, Washington
Früher galt das Weiße Haus in Washington als verschwiegen. Unter Trump plaudern dagegen viele Mitarbeiter aus dem Nähkästchen.   Mehr ...


Bill Gates behauptet: Donald Trump verwechselt HPV und HIV
20.05.2018, spot-on-news.de
Der eine Virus führt zu AIDS, der andere zu Krebs. Wie Bill Gates jetzt verriet, kannte Donald Trump den Unterschied zwischen HIV und HPV nicht.   Mehr ...


Merkel und Macron in Washington
Trump interessiert nur Trump
28. April 2018, Süddeutsche Zeitung, Analyse von Thorsten Denkler, New York
Die europäische Woche in Washington ist vorbei. Der französische Präsident Emmanuel Macron ist in Paris zurück. Die deutsche Bundeskanzlerin war am Freitag im Weißen Haus, zu einer Stippvisite.
Beide Regierungschefs hatten keine allzu großen Erwartungen an ihre Treffen mit US-Präsident Donald Trump. Zurückgekommen sind beide mit überschaubaren Ergebnissen.  Mehr ...  


  „Ungebildet, ein schlechter Zuhörer, keine Ahnung von Wirtschaft“
  27.03.2018
Martin Richenhagen gehörte zu Donald Trumps Beratern, jetzt zog er sich zurück. Und glaubt nicht, dass man den US-Präsidenten einhegen könne – dieser umgebe sich „mehr und mehr mit Radikalen, Spinnern und Außenseitern“.   Mehr ...


  Der große Fehler in Donald Trumps Zoll-Formel
  26.03.2018, von Stefan Beutelsbacher, New York  
Stahl aus China vernichtet Arbeitsplätze in Amerika – so rechtfertigt Präsident Donald Trump die Zölle, die er gerade verhängte. Den wahren Grund für den Niedergang der Industrie verschweigt er aber.   Mehr ...


Trump feuert Tillerson über Twitter
13.03.18, Basler Zeitung
US-Präsident Donald Trump ersetzt den bisherigen Aussenminister Rex Tillerson mit CIA-Chef Mike Pompeo. Das kündigte Trump überraschend am Dienstag an. Als Grund nannte der Präsident unterschiedliche politische Ansichten. Der Aussenminister erfuhr über Twitter von seiner Absetzung.  Hier ganzen Artikel der Basler Zeitung  lesen ....


  So kann keine Demokratie überleben
  20. Januar 2018, Zeit online, Kommentar von Carsten Luther
  Das Schlimmste nach einem Jahr Trump ist nicht seine Politik. Die ist gewöhnlicher als gedacht. Aber der Präsident schwächt alles, was gerade jetzt Stärke beweisen muss.


  Ein Jahr Präsident Trump - die Bilanz in Daten
  19.01.2018, SZ.de von Matthias Kolb und Moritz Zajonz (Grafiken)   
  Mehr als 2000 Lügen, eine boomende US-Wirtschaft, Dutzende Besuche auf Golfplätzen und viele Tweets am Vormittag. Ein Rückblick auf Trumps erstes Jahr im Weißen Haus.
Am 20. Januar 2017 wurde Donald John Trump als 45. US-Präsident vereidigt, weshalb dem Republikaner seit einigen Tagen überall ein Zwischenzeugnis ausgestellt wird. SZ.de zieht hier eine etwas andere Bilanz, ...

  
  "Hire and Fire" im Weißen Haus
   19. Januar 2018, SZ.de
   In seinem ersten Jahr als US-Präsident hat Donald Trump eine ungewöhnlich hohe Anzahl Mitarbeiter und Berater verloren. Zum Teil unter kuriosen, zum Teil aber auch unter politisch äußerst schwerwiegenden Umständen. Die Liste der Gescheiterten ...


  Trump kritisiert Migration aus "Drecksloch-Ländern"
  12.01.2018, Die Welt
  Der Präsident fällt durch eine vulgäre Bemerkung auf - nennt aber ein Land, aus dem Einwanderer willkommen wären. Bei einem Treffen zur US-Einwanderungspolitik hat Präsident Donald Trump die Einreise von Menschen aus "Drecksloch-Ländern" kritisiert. Der Kommentar fiel während einer Debatte ...


Zurück zum Seiteninhalt