RS-Prien - LauWeb2016

Direkt zum Seiteninhalt

RS-Prien

Realschule


EINLADUNG INS ROSENHEIMER LANDRATSAMT
Jubiläumsschüleraustausch: 21 Schüler aus Rumänien zu Gast in Prien
20.09.18, rosenheim24, Pressemeldung Landratsamt Rosenheim
Seit zehn Jahren gibt es einen Schüleraustausch der Kommunalen Realschule Prien mit der Nikolaus-Lenau Schule in Temeschwar in Rumänien. Das wurde im Rosenheimer Landratsamt nun gefeiert. Anlässlich des Jubiläums lud der stellvertretende Landrat Josef Huber die Jugendlichen aus Rumänien sowie aus deren Gastfamilien ins Landratsamt Rosenheim ein.
Die Nikolaus-Lenau Schule in Temeschwar war einst eine deutsche Schule, in der heute rund 1.000 Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur 12. Klasse unterrichtet werden. Zum Angebot der Schule gehört Unterricht auf Deutsch sowie der Erwerb eines deutschen Abiturs, das zum Studium in Deutschland befähigt.   Mehr ...


  Nachruf im Priener Marktblatt (Nov./2018)

12.09.2018
Nachruf: Werner Schneider ist tot.


PROJEKT AN DER REALSCHULE PRIEN

Teilnehmer des Schülerwettbewerbs "Heimat erleben" ausgezeichnet
In der Kategorie „Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien (Grund- und Sekundarstufe) wurde eine besondere Arbeit mit dem 1. Preis ausgezeichnet.





Rosenheim >Rosenheim Land >
Landkreis Rosenheim: 23.06.17

Lesen Sie hier den Zeitungsartikel
Presseberichte der



Zeichen der Freundschaft beschmiert
 27./28. Mai 2017


Wir sind am Ziel, Lehrer am Ende
24.07.2017












In Gedenken an Max Mannheimer *6.6.1920 -  †23.9.2016



Nachruf (Todestag: 17.09.2016)




PRESSEARTIKEL


KOMMUNALE UND STAATLICHE REALSCHULE
Zwei Schulen unter einem Dach vereint
Es war noch dunkel draußen, als in der Priener Schullandschaft gestern ein neuer Fixpunkt gesetzt wurde. Kommunale und staatliche Realschule sind nach den Weihnachtsferien nun unter einem Dach vereint. Über 800 Schüler versammelten sich um kurz nach 7 Uhr in der gemeinsamen Aula.
Prien – Für die Pausen- und Veranstaltungshalle an der Nahtstelle zwischen dem Neubau für die staatliche und dem Stammhaus der kommunalen Realschule ...

Schritt zur Verschmelzung
Der Landkreis will langfristig eine Verschmelzung der Kommunalen Realschule in Prien mit der staatlich geführten erreichen, deren Träger künftig das Land sein soll. Ein Problem ist, dass das Kultusministerium eine Übernahme des Lehrpersonals der Kommunalen Realschule ablehnt. Mit dem einstimmig gefassten Beschluss, in der kommunal geführten Einrichtung ab dem Schuljahr 2017/18 nur noch zwei Eingangsklassen zu bilden, ist der Kreistag bei seiner jüngsten Sitzung im Landratsamt dem angestrebten Ziel jetzt wieder ein Stück nähergekommen.

KOMPROMISS IN REALSCHULFRAGE
Ab 2017 mehr Staat, weniger Landkreis
Ab 2017 wird die staatliche Chiemsee-Realschule drei- statt zweizügig, bekommt also eine Klasse mehr pro Jahrgangsstufe als jetzt. Die kommunale Realschule hat dann umgekehrt eine Klasse weniger und ...

„Werden perfekte WG – und das mit 40“
Kommunale Realschulen sind selten. In der Regel betreibt nämlich der Freistaat solcherlei Bildungseinrichtungen, beschäftigt und bezahlt das Personal. In Prien entstand 1976 eine kommunale Realschule. Wie es dazu kam, schilderte bei der Feier zum 40. Geburtstag der frühere Landrat Dr. Max Gimple. Er plauderte aus dem politischen Nähkästchen.

„Schulen gehören in staatliche Hand“
Eigentlich sind runde Geburtstage ein Anlass, zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. Das wurde zum 40. der kommunalen Realschule am Mittwochabend in der Aula auch ausführlich getan. Aber auch die Zukunft rückte ins Blickfeld, denn Landrat Wolfgang Berthaler bekräftigte den Willen des Landkreises, seine kommunale Schule in staatliche Trägerschaft abzugeben. Noch in diesem Monat könnte sich entscheiden, ob das klappt.


Unser Leitbild:

Die WEB-Pyramide

Bereits 2004 formulierten wir für unsere Schulgemeinschaft das Leitbild WEB, welches in folgender Grafik seinen Eingang fand.
WEB steht für:
• Wissen
• Erziehung
• Bildung

Zurück zum Seiteninhalt